Kieferorthopädie in Peine - mit geraden Zähnen ist gut Lachen

Nicht alle Menschen haben von Natur aus ein perfektes Gebiss mit geraden Zähnen. Ein Leben mit Zahnfehlstellungen oder einem aus Scham versteckten Lächeln muss aber niemand hinnehmen, denn für die Korrektur von schiefen Zähnen durch den Einsatz von festsitzenden oder herausnehmbaren Spangen gibt es keine Altersbegrenzung. Frau Dr. Yvonne Svenja Meyer bietet unseren Patienten durch ihre langjährige Erfahrung und in zahlreichen Fortbildungen fundiertes Fachwissen alle Therapiemöglichkeiten der modernen Kieferorthopädie in Peine.

Ganzheitliche kieferorthopädische Behandlung

Viel zu oft werden gesunde Zähne während einer kieferorthopädischen Behandlung gezogen, um Platz im Kiefer zu schaffen. In vielen Fällen gibt es hervorragende Alternativen zur Zahnextraktion.

Bei massiven Eng-, Dreh- oder Kippständen oder auch bei gravierenden Kieferfehlstellungen kann die Therapie mit dem Damon®-System helfen, gesunde Zähne zu erhalten.

Das Damon®-System ist eine spezielle Form einer festsitzenden Behandlungsapparatur, bei deren Anwendung oftmals auch in schwer zu behandelnden kieferorthopädischen Fällen auf das Ziehen gesunder Zähne verzichtet werden kann.

Zähne und Kiefer werden hierbei auf sehr schonende Art bewegt und nicht wie bei herkömmlichen Bracketsystemen schmerzhaft „zusammengeschnürt“. Unerwünscht hohe Kräfte werden vermieden und ermöglichen die Aufrechterhaltung der sogenannten Schädelatmung. Die Eigenbeweglichkeit der Zähne wird durch das Damon®-System nicht nachteilig beeinflusst, was den Tragekomfort spürbar erhöht.

Osteopathische Anwendungen zur Beseitigung von Blockaden oder Fehlstellungen sind während der Therapie mit dem Damon®-System ohne Einschränkungen möglich und empfehlenswert.

Im Vergleich zu konventionellen Behandlungssystemen liegen die Vorteile auf der Hand:

  • bis zu sieben Monate kürzere Behandlungsdauer
  • sanftere Bewegung des Zahns und schonende Angleichung des Zahnhalteapparats
  • reduzierte Anzahl von Behandlungsterminen
  • höherer Tragekomfort
  • bessere Therapieergebnisse